Christliche Touren
Jüdische Touren
Unabhängige Touren
Konferenzen in Israel
Touren für die ganze Familie
Abenteuer – Urlaub
Ägypten/Jordanien Reise
 >> 

Das Tote Meer zwischen dem sogenannten Westjordanland und Israel im Westen, und Jordanien im Osten liegt 420 Meter unter dem Meeresspiegel. Seine Ufer sind die tiefsten Punkte der Erde auf trockenem Land. Das Tote Meer ist ungefähr 330 Meter tief und somit der tiefste übersalzte See der Welt. Es ist das zweit-salzigste Gewässer der Welt. Seit Tausenden von Jahren ist das Tote Meer eine mediterrane Touristenattraktion, denn es wurde als Platz der Zuflucht für König David in der Bibel beschrieben und von Historikern auch als der erste Kurort von König Herodes erwähnt.

Das Klima am Salzmeer reicht von gemäßigt bis hin zu sehr heiß. Der Himmel ist meist sonnig und die trockene Luft zeigt kaum Spuren von Verschmutzung. Es gibt nur wenig Regen und die Temperaturen im Sommer liegen bei 32 bis 39 Grad. Im Winter hingegen werden zwischen 20 und 23 Grad gemessen. Das Klima am Toten Meer und seine speziellen Charakteristiken sind der niedrigen Höhenlage zuzuschreiben, die mehrere verschiedene Arten von Therapien möglich macht, beispielsweise die Klimatotherapie (Therapie durch die Einwirkung des Klimas), die Heliotherapie (Heilbehandlung mit Sonnenlicht), die Thallassotherapie (Therapie mit Hilfe des Meerwassers), und die Balneotherapie (Heilung durch Bäder in mineralischem Schlamm). Dies sind nur einige der Gründe, warum das Tote Meer ein Zentrum für Gesundheitsforschung und Behandlung darstellt.

Das Gebiet am Toten Meer kann mit einer Reihe von Gesundheits-Kurorten und heißen Quellen glänzen. Die ersten Hotels und Badeorte wurden in Arad gebaut und in den 1960ern auch in Neve Zohar. Seitdem ist das Angebot an Kurorten in Ein Bokek und Ein Gedi stark angestiegen. Darüber hinaus haben die Briten einen Golfplatz mit Namen Sodom und Gomorrha in der Zeit des Mandats im Gebiet Kalia am nördlichen Ufer gebaut. Die jordanische Küste des Toten Meeres hat sich ebenfalls in den letzten Jahren weiterentwickelt und unterliegt mitunter internationalem Nutzrecht.

Die Schriftrollen vom Toten Meer

Die berühmten Schriftrollen wurden in den Höhlen von Qumran am Toten Meer gefunden. Das Tote Meer ist in den letzten Jahrzehnten immer stärker zurückgegangen, auch aufgrund der Umlenkung von einfließendem Wasser. Am 5. Mai, 2005 haben Jordanien, Israel und die Palästinensische Autonomiebehörde eine Vereinbarung bezüglich des Projekts „Zwei-Meeres-Kanal“ unterschrieben. Die Verantwortlichen beabsichtigen 870 Millionen Kubikmeter Frischwasser und 550 Megawatt Elektrizität pro Jahr zu produzieren. Internationale Firmen, wie die Weltbank (Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung) unterstützen dieses Vorhaben, während einige Umweltgruppen ihre Sorge geäußert haben. Der Plan könnte einen negativen Einfluss auf die natürliche Vegetation des Toten Meeres und des Aravatals haben.

 

Dead sea hotels Dead sea salt Dead sea


Dead Sea Photo Gallery 

  Home | Site Map | Contact Us  
Signed by cdtech - Website builder